FBA#076 – Es geht Bergab

Hallo Miteinander, kurzes Update meinerseits. Bergab bezieht sich leider nicht aufs Schifahren 🙁

Probleme mit Nachbestellungen

Habe ja schon letztens auf meine eigenen Fehler hingewiesen. Bisschen zu spät bestellt und auch das Dezembergeschäft unterschätzt. Wie es immer so schön kommt, kommen zu den eigenen Fehlern noch zusätzliche Probleme dazu.

Produkt #1 hat der Hersteller ein paar Tage Verzug gehabt und dies schlug gleich mal mit 2 Wochen späterem Verladefenster zu. Ansonsten wäre es sonst wahrscheinlich sogar fast zu einer Punktlandung, bei Null Lagerbestand gekommen.

Produkt #2 hängt irgendwo in China fest. Nachdem ich dies bereits einigemal nachbestellt habe, brauchen sie auf einmal ein Ausfuhr Zertifikat. Kein Problem gibt es natürlich nur mit dem „lustigen“ Problem, dass das alte Zertifikat bis 20.12.2018 gültig war und das neue Zertifikat mit 01.01.2019 ausgestellt ist. Somit ca. 10+ Tage in einem Lager in China vergammelt. Dazu kommen die Missverständnisse bei der Unterscheidung, es gibt kein Zertifikat zu erst ab 01.01. gültig.

Qualitätsprobleme

Um den I den I-Punkt aufzusetzen, kamen nach Weihnachten einige negative Rückmeldungen und Retouren zusammen. Daher musste ich mich hier auf die Ursachenforschung machen.

Mithilfe der Amazonberichte (mit diesem Link kann man sich bei Amazon seine Retouren herunterladen) verfolge ich immer die Retouren und errechne mir meine Retourenquote. Den Schnitt von ca. 3,8% finde ich persönlich nicht hoch. Richtig weitergerechnet sollte man nur die qualifizierten negativen Retouren (ohne z.B never_arrived, UNDELIVERABLE_UNKNOWN,…) heranziehen.

Da ich auch einige Produkte bei mir zu Hause lagere hab ich mich auch hingesetzt und Kartons komplett durchgesehen. Positiv bzw. gleichzeitig negatives Ergebnis: nichts gefunden.

Was für mich als Schluss zwei Möglichkeiten offen lässt. Entweder grobe Behandlung eines Kartons oder während der Produktion war ein Chinese auf Kaffeepause. Hier erkennt man aber auch wieder, dass sogar mit Inspection,… sich Probleme ergeben können.

Zu diesem Thema ein schöner Artikel der die AQL erklärt.

Aufgeschobene Arbeit

Die obigen Probleme lenken von den geplanten Tätigkeiten, wie Steuer, Blogpost (Ziele, Jahresrückblick,…) usw ab.

life must go on, just fucking do it, never ever give up,….

2 thoughts on “FBA#076 – Es geht Bergab

  • Hi Michael,
    ja wenn dann kommt schon alles zusammen. Vielen Dank für den Tipp mit der Retourenquote, die Auswertung kannte ich noch nicht.
    Aber wie du schon schreibst, immer am Ball bleiben und seine Ziele verfolgen.
    Viele Grüße
    Tobias

  • zvgadmin

    Danke für die Anteilnahme 🙂 Probleme mit den Zertifikaten ist nun erledigt nur eben mit 3-4 Wochen Verspätung.
    Retourenquote finde ich wichtig (Kundenkommentare, …) auch in Bezug auf meine Kalkulation. Man darf die Kosten nicht unterschätzen.
    Rechne mal für dein Produkt = %Retouren x (EK x Faktor wiederverkaufbar +Amz Gebühr x 0,2 + FBA Gebühr)
    mfg
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen