FBA#095 – Probleme mit der Bank

Hallo Miteinander, nach meinem letzten Blogpost bin ich meine Asana Task durchgegangen. Nun stehe ich vor der Herausforderung ob ich meine Prioritäten richtig eingeschätzt habe und lieber vieles parallel oder seriell hintereinander abarbeiten sollte.

Aber es kommt gar nicht soweit, weil bei jeder guten Planung kommt irgendein Problem dazwischen.

finanztechnische Probleme

Eines meiner größten Probleme aktuell war die Tatsache, dass N26 Schwierigkeiten bekommen hat und deutsche Banken keine Überweisungen mehr zu dieser Bank zulassen. Ergab für mich die „kurze“ Reise zu meinen Hausbanken, die sich alle mit ihren Konditionen sofort disqualifiziert haben und somit wieder zurück in die Onlinewelt. Es geht mir auch überhaupt nicht ein, warum die alteingesessenen Banken sich so unflexibel und kostspielig darstellen. Nichtsdestotrotz ist eine Amazon Überweisung nicht in meinem N26 Konto eingetroffen, was mir einige Kopfschmerzen bereitete.

Ich überlege ob ich nicht generell alles Richtung Transferwise verlege. Seit heuer gibt es bei Transferwise das Borderless Konto. Das bedeutet mit einem Klick hast du ein USD Konto angelegt mit Routing Nummer, usw. Ein Klick mehr und du hast dein eigenes Pfundkonto mit allen Bankdaten. Du ersparst dir extrem viele Gebühren z.B. Amazon UK Verkäufe direkt in Pfund empfangen. Es wäre perfekt wenn das polnische Finanzamt Transferwise Transaktionen akzeptieren würde. 🙁

Design Probleme

Für mein neues Produkt wollte ich noch einen poppigen Flyer gestalten. Da es nichts aufwendiges ist, schnell rüber zu Fiverr und einen Designer engagiert. Der erste Designer wurde canceled weil er mehrmals bei „mach das grün“ geantwortet hat mit „hier dein blaues Design“. Der zweite Designer war zwar sehr bemüht, das Ergebnis aber nur die 30$ Wert die ich bezahlt habe.

Deshalb läuft aktuell noch ein Designwettbewerb bei designcrowd, mit denen ich bis jetzt immer gute Erfahrungen gemacht habe. Kostet zwar mehr, dafür erhälst du einen Wettbewerb mit x Designern und Designentwürfen von welchen du das Beste auswählen kannst.

Mein Tipps:

  • Bei Fiverr bekommst du genau soviel wie du bereit bist zu zahlen
  • Die qualitativ beste Erfahrung habe ich mit Designcrowd gemacht

structure und forecast

Es hat sich einiges getan. Ich habe allen Tasks Termine verteilt und neu in Projekten geordnet. Es haben sich viele Ideen angestaut, welche ich entweder nun beginne, vertiefe oder nach hinten schiebe um andere Schwerpunkte abzuarbeiten.

Ich habe nur so viele Stunden Zeit (und Lust) am Tag um mich um viele Kleinigkeiten zu kümmern. Alle Planung ist schön und gut, aber wenn dann Dinge wie mit der N26 Bank passieren, muss man sich auf einmal nur um darum kümmern bzw. kann andere Projekt aus finanziellen Engpass Gründen nicht angehen.

Schwerpunkt lege ich nun auf eine Überarbeitung meiner finanziellen Struktur (privat und business: Kontos, Kreditkarten, Dienstleister). Am liebsten hätte ich einen Anbieter der alles kann/macht und nicht mehrere Konten und Anbieter, weil da wird man ja schwindelig vom Geld herum schieben. Außerdem ist es viel aufwendiger in Bezug auf die Buchhaltung bzw. den Überblick zu behalten.

3 thoughts on “FBA#095 – Probleme mit der Bank

  • hi Michael,
    vielen Dank für den Tipp mit Transferwise. Ich habe mir gleich mal so ein Fremdwährungskonto eingerichtet. Bin gespannt wie gut das funktioniert. Der Wechselkurs von Amazon ist ja wirklich nicht berauschend.
    Mit meinem Business bin ich bei fidor und auch recht zufrieden da.

    Bzgl. einfachen Designs mache ich das mittlerweile selbst mit canva. Dank vieler Vorlagen hat man sich da schnell selbst was zusammen geklickt.
    Und das ohne ewig mit Designen am anderen Ende der Welt zu verhandeln =)

    VG
    Tobias

  • zvgadmin

    Hi Tobias,
    ja Transferwise ist fast die eierlegende Wollmilchsau (wenn man noch das polnische Finanzamt bezahlen könnte) Fidor kenne ich und steht auf meiner Liste aktuell auf Nummer 2. Würde gerne Transferwise als Mainaccount haben, habe mich aber noch nicht festgelegt.
    Design ist nicht mein Ding, kann zwar sagen was mir gefällt aber selbst vor dem weißen Blatt Papier bin ich eine Null. Darum finde ich die Designwettbewerbe so angenehm. Außerdem macht es mM nach schon viel aus wenn man professioneller auftritt.
    mfg
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen