FBA#052 – Kurzer Statusbericht

Hallo Zusammen,

werde meinen heutigen Status Eintrag kurz halten. Habe mir die letzten Tage öfters vorgenommen einen Beitrag zu verfassen, aber Zeit und Lust waren Mangelware. Ideen hätte ich genug und meine Beitragsseite im WordPress Dashboard, geht über mit Entwürfen. Teilweise nur die Überschrift und manchmal ein halber Beitrag.

Status Amazon FBA

In letzter Zeit habe ich mein Engagement, ein bisschen zurückgeschraubt. Liegt wahrscheinlich an der Fußball WM und dem wiederkehrend schönen Wetter. Ich bin ein Mensch der sehr gerne, den lauen Sommerabend im Freien (Gastgarten, Freunde, Terrasse,…) verbringt. Somit sind viele Abende, an denen ich mich verstärkt um Amazon gekümmert habe weggefallen.

Ein neues Produkt von mir steht in den Startlöchern, daher habe ich einige Pflichttermine, wie das Organisieren des Shippings und anschließend muss ich mir Zeit nehmen ein Listing aufzubauen. Da das ganze aber per Schiff kommt, bleiben mir noch mindestens 40-50 Tage. 🙂

Umsatzmässig läuft es eigentlich ganz gut, auch wenn ein paar PPC Kampagnen gerade nicht so rosig aussehen. Diese sollten optimiert werden, aber dafür muss ich mich in den nächsten Tagen in Ruhe hinsetzen. Ich teste die neue Amazon Werbefunktion Coupons und werde dazu mehr schreiben, wenn ich Erfahrungswerte gesammelt habe.

zu viele Ideen

Auch wenn man nicht viel auf Papier bringt, den Kopf kann man nicht so leicht ausschalten. Daher gibt es viele neue Ideen und neue Informationen die abgearbeitet werden müssen.

Einer der Hauptpunkte ist, dass ich eine zweite Marke anmelden möchte. Ich habe bis jetzt viele Fehler gemacht und das Angehen einer neuen Nische, gibt mir die Möglichkeit viele davon, von Beginn an zu vermeiden.

Genauso liegt ein Fokus in der Betrachtung, bei der Suche von neuen Produkten, auf Nischen in der Nische und viel wichtiger private label ohne direkte Kopie. Was damit gemeint ist, ist das ich in Zukunft Produkte suche, die nicht leicht 1 zu 1 kopiert werden können. Zusätzlich möchte ich in ein eher höherpreisiges Segment wechseln. In Summe: geringere Absatzzahlen + höhere Margen + weniger Konkurrenz. Der Anreiz für andere private label seller, liegt ja auch in der Höhe des möglichen Umsatzes. Wenn ich mir 2-3 teurere Produkte mit geringeren Umsatzzahlen suchen kann, bleibe ich lange alleine. Da der Status Millionär nicht mein vorrangiges Ziel ist, möchte ich lieber ein kleines Bächlein mein eigen nennen, als im reisenden Fluss mit Haien zu kämpfen.

Ironie

Im letzten Entwurf den ich geschrieben hatte, geht es um Zeit- und Arbeitseinteilung bzw. Konzentration auf das Wesentliche. Wie man sieht ein Thema, dass ich mir zu Herzen nehmen sollte. Die Ironie liegt auf der Hand und ich muss versuchen, mich wieder auf wesentliche Bereiche zu konzentrieren.

Dazu hatte ich vor kurzen ein Video gesehen, in dem die Kernaussage war, dass man sich nicht mit Onlineshop, facebook-Werbung, Instagram, usw. herumschlagen soll, wenn auf Amazon noch Luft nach oben ist.

Persönlich kann ich diese Aussage bestätigen. Man investiert viel Zeit und Geld, in den Know-How Erwerb und die Umsetzung, mit eher geringen Retourn on Investment. Negativ kommt hinzu, wenn man sich nicht 100% auf ein Thema konzentriert, sondern alles auf einmal machen will.

Daher heißt es für mich jetzt: Struktur, Planung, Punkte abarbeiten, …. Ein bisschen mehr Ordnung in das Ganze.

Wie geht es euch dabei und welche Herangehensweise haltet ihr für richtig?

One thought on “FBA#052 – Kurzer Statusbericht

  • Hallo Michael,

    die Herangehensweise kann ich nur begrüßen. Nachdem ich auch versucht über Facebook-Ads, Instagram etc. Traffic zu generieren habe ich die Themen wieder eingestampft. Der Erfolg blieb trotz Invest in Werbung aus und ich konzentriere mich seither lieber auf mein reines Amazon-Geschäft.
    Da kenn ich mich aus und es gibt auch noch jede Menge zu optimieren. Zusätzlich sieht man IMHO schneller Erfolg was den Umsatz angeht. Und mann hat schneller Erfolgserlebnisse um am Ball zu bleiben.

    VG
    Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen