FBA#014 – Halte mein Amazon private label Produkt in Händen

Hallo Miteinander,

habe einen breiten Grinser im Gesicht. Die Produktion meines private label Produktes ist abgeschlossen! Heute hat der Postler geklingelt und mir mein Paket, mit dem fertigen Produkt in die Hände gereicht. Auch wenn sich bei Amazon FBA viel ums Geld dreht, es ist ein schönes Gefühl wenn man die Früchte seiner Arbeit in Händen halten kann.

Wie lange hat es bis jetzt gedauert?

Um das Zeit in zeitvorgeld nicht zu kurz kommen zu lassen, hier eine kurze Timeline:

  • Mitte Juni: Produktsuche
  • Mitte Juli: Herstelleranfragen
  • August: Samples erhalten, Designer engagiert
  • Ende August: inital payment
  • Mitte September: Inspection
  • Ende September: final payment
  • Mitte Oktober: handvoll Produkte liegen bei mir zuhause am Schreibtisch

Wo ist der Rest meiner private label Produkte?

Es ist das erste Mal, dass ich meine Produkte direkt zu Amazon senden lasse.

Diesmal, da es sich auch um eine größere Ladung gehandelt hatte, habe ich den Versand per Schiff gewählt. Einige wichtige Informationen dazu, will ich euch nicht vorenthalten. Versand mit dem Schiff kostet viel weniger als per Flugzeug. Insbesonderes wenn die Ladung mehrere m3 bzw. 100te kg hat. Als Referenz für euch: 2,50m3 kosten mich 650€ von China nach Deutschland

Zusätzlich, ich verwende als freight forwarder freighthub. Freighthub hat den riesen Vorteil, dass man erstens online Versandkosten berechnen kann für: sea, air, sea/air und train. Ist während der Produktsuche und Kalkulation eine tolle Hilfe. Außerdem haben sie sich auf FBA spezialisiert. Dass heißt mein obiger Preis, ist inklusive Vorbereitung FBA. Freighthub kontrolliert, dass die FBA Versandrichtlinien eingehalten werden (z.B. richtige Palette) und macht auch dein FBA Versandlabel auf die Sendung.

Schiff dauert dafür länger. UND lasst euch nicht mit den Zahlen im Internet verwirren. Es steht zwar immer ca. 30 Tage, aber deine Lieferung sollte eine Woche vor Abfahrt des Schiffes im Hafen sein. Es muss noch alles richtig gepackt werden und in den richtigen Container. 2,50m3 sind LCL = less than container load.

Somit musst du zeitlich konservativer kalkulieren: Zeit vom Hersteller zum Hafen + Zeit zum Umpacken / Laden des Container + Zeit bis zum Abfahrtstermin deines Schiffes. Ergibt aus den ursprünglichen 30 Tagen Schiff werden schnell 50 Tage.

Wie lange dauert es noch?

Wie im letzten Satz geschrieben, sind wir schon bei 40-50 Tagen. Persönlich erwarte ich am anderen Ende, ebenso einiges an Verspätung. Alleine an den Zoll in Deutschland, will ich gar nicht denken. Meiner Erfahrung nach, ist der Zoll wie Roulette. Einmal ist dein Paket am gleichen Tag durch und das andere Mal wartest du zwei Wochen. Sieht dann lustig aus, wenn man sich das Paket Tracking ansieht. Stundenweise wird angeführt wo dein Paket ist, bis es in deinem Heimatland einige Kilometer entfernt liegen bleibt.

Hoffnungsvoll gehe ich davon aus, dass meine Produkte mit 1. Dezember online gehen.

Wie ihr aber mitbekommen habt, liegen einige Samples aus der beendeten Produktion bereits bei mir am Tisch. Ich hatte mit meinem Supplier vereinbart, dass einige Stück des fertigen private label Produktes per express an mich gesendet werden. Liegt am Versand direkt ins Amazon Warehouse. Ansonsten hätte ich auf die Produkte warten müssen und mir über Rücksendung von Amazon mein eigenes Produkt liefern lassen müssen.

Meine nächsten Schritte für mein private label Produkt

Man muss immer alles positiv sehen. Mit der „geschenkten“ Zeit die meine Produkte noch bis ins Warenlager von Amazon benötigen, kann ich viel sinnvolles anfangen.

Der wichtigste Punkt ist das Amazon Listing. Vom Erstellen der Produktfotos bis zur Keyword-Recherche und dem Listing schreiben. Die Zeit soll auch genutzt werden, bereit für den Verkaufsstart zu sein. Siehe z.B. den Post auf seitengasse über verschiedene Produktlaunchanbieter.

Zusammenfassung

Von der Idee bis ins Regal, werden in Summe 5-6 Monate vergangen sein!

Wenn ich rekapituliere, finde ich nicht viele Punkte in welchen ich viel Zeit liegen gelassen habe. Was ich für das nächste Mal anders machen würde, ist vermehrt auf Skype und Telefongespräche zu setzen. Per Mail, in eine andere Zeitzone zu kommunizieren, dauert doch um einiges länger.

Was ich mir auch merken muss, sind die chinesischen Feiertage. Bei mir hat sich ein Punkt um ein paar Tage verschoben und durch die Goldene Woche sind aus zwei Tagen 10 geworden.

Diese Zusammenfassung führt mir auch selbst vor Augen, dass wenn ich an meinen Schlachtplan denke, viel Arbeit auf mich wartet. Am besten bereits heute erneut mit der Produktsuche beginnen. Genauso erkenne ich die Gefahr, oder besser gesagt das Problem bei Nachbestellungen. Out of Stock = No money

Wie sieht eure Erfahrung zu der Terminschiene von private label Produkten aus?

 

2 thoughts on “FBA#014 – Halte mein Amazon private label Produkt in Händen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen