FBA#062 – Finanzplanung bzw. Pleite wegen Amazon FBA

Hallo Miteinander, in den letzten Tagen mache ich mir extrem Kopfzerbrechen um meine finanzielle Zukunft.

Die große Lüge: Wie viel Geld braucht man für Amazon FBA

Das Problem bei der Aussage ist die Vorstellung, dass man nach dem ersten Invest von x.xxx€, nur mehr Geld von Amazon ausbezahlt bekommt. Die Wahrheit ist aber, dass man je nach Marge und Verkäufen/Monat, eine lange Finanzierungszeit, hat bevor man sich Gewinn ausschütten kann.

Der nächste Kritikpunkt ist, dass man sich nur dann Gewinn aus bezahlen kann, wenn man kein weiters Wachstum mit Amazon FBA hinlegen will. Wenn du aber z.B. eine weitere Variante, ein zusätzliches Produkte,… anbieten willst, bleibt dein Geld weiter gebunden ohne reale Früchte abzuwerfen.

Es ist meiner Meinung nach wichtig zu verstehen, dass man eine lange Zeit damit verbringt sein Geld zu vermehren und immer mehr Umsatz und Gewinn zu machen, aber ohne dass du dir davon etwas privat leisten kannst.

Natürlich darf ich die positive Seite nicht unbeachtet lassen. Wenn du ein Produkt im Portfolio hast, welches kontinuierlich verkauft wird und du nur noch regelmäßig nachbestellen musst ist alles super. Wenn du damit zufrieden bist, kannst du deine Urlaubskasse schön auffüllen. Wenn du aber zu deiner Urlaubskasse auch noch eine Autokasse anlegen willst, musst du als ersten Schritt die Urlaubskasse wieder leeren.

no money – no honey

Mein aktuelle Amazon FBA bezogenes Problem ist, dass mehrere Produkte relativ zeitgleich out-of-stock gehen werden. Das ist grundsätzlich ein Grund zur Freude. Mein ursprünglicher Plan sah aber so aus, dass ich für die Produkte eine neue Variante, Farbe,etc. anbieten wollte.

Grobes Beispiel:

  • 5€ Einkauf und 5€ Marge pro Verkauf
  • bei 500 Stk. –> 2.500€ Einkaufskosten und 2.500€ Gewinn
  • neue Bestellung 1.000 Stk. (2 Varianten) Kosten 5.000€
  • Summe Minus 2.500€

Das nächste große Problem ist die sogenannte Finanzierungslücke. Ich muss zeitnah nachbestellen, um bevor ich out-of-stock gerate, wieder neue Produkte ins Lager zu bekommen. Somit gebe ich die 5000€ für die reorder bereits aus, bevor ich die ganzen 2.500€ Gewinn gemacht habe. Was auch wieder nicht ganz korrekt ist, da ich ja:

  • 1. Tag 30% Anzahlung
  • 30. Tag 70% Restzahlung
  • 70. Tag Zahlung Schifftransport, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer
  • 80+ Tag Einfuhrumsatzsteuer kommt wieder retour

Dies soll aufzeigen wie wichtig es ist, dass man eine Finanzplanung erstellt. Alle zwei Wochen trudelt von Amazon deine Auszahlung herein und in diesen Abschnitten führe ich auch meine Zahlungen. 

Amazon FBA Pleite

Es wird immer von dem business gesprochen und den Einnahmen, aber außer dem Sportscar in der Einfahrt geht es selten um den Rest im Leben. Ich habe für mich und meine Reise mit Amazon FBA ein Budget erstellt. Welche Mittel bin ich bereit zu investieren bzw. was bin ich bereit nachzuschießen. 

Mein derzeitiges Auto hat in kürze 300.000 km am Tacho. Man könnte sagen es hat sich ab bezahlt. Der Sommer ist vorbei und die Gartenprojekte sind größtenteils abgeschlossen. Das Plätzchen für meinen Whirlpool ist vorbereitet und er sollte ca. übernächste Woche ankommen. Paar Wochenendtrips und Konzerte sind heuer noch fix,…

Die obige Passage soll auch aufzeigen, dass man auch von etwas Leben muss und nicht alles in sein Business stecken kann. Genauso wie im Business braucht man im privaten Bereich ein finanzielles Polster. Somit ist es für meine Finanzplanung auch wichtig eine Abgrenzung zwischen privat und business zu haben.

Meine Ein- und Ausnahmen sind wahrscheinlich etwas zu pessimistisch. Immer von ein paar Prozent mehr Ausgaben und paar Prozent weniger Einnahmen auszugehen, bremst meinen Wachstum bei Amazon.

Als Endergebnis bin ich bei meiner Finanzplanung am Papier quasi Pleite. Die zukünftig berechnete balance, wackelt immer knapp über Null.

neues private label Produkt on hold

Ich hatte in einem meiner letzten Beiträge geschrieben, dass ich ein neues Produkt ins Auge gefasst hatte. Ein wichtiger Punkt für die Entscheidung dieses weiter voranzutreiben, war die Tatsache es vor Weihnachten verkaufsbereit zu bekommen. Meinen Stichtag habe ich verstreichen lassen und somit wird dieses Produkt in die Schublade kommen. 

Wenn man sich mit Amazon FBA, private label oder generell mit ecommerce beschäftigt, entdeckt  man viele Nischen und Möglichkeiten. Der Wachstum des eigenen ecommerce business, ist direkt abhängig vom finanziellen Spielraum. Das ist für mich immer ein kleiner Rückschlag, wenn ich neue Bereiche entdecke und nicht in der Lage bin diese für mich zu nützen.

Finanzierung, Wachstum und Unternehmensziele

Im Nachhinein habe ich einen großen Fehler, in meiner Jahresplanung entdeckt. Ich habe nicht definiert, welches Wachstum ich gerne erreichen möchte und was dies für das Unternehmen bedeutet. Natürlich ist es extrem schwer, bei einem in den Kinderschuhen steckenden Business diese Zahlen zu definieren. Problem war und ist aber, dass meine Finanzplanung nicht weit genug nach vorne geschaut hatte. Meine Zielsetzung für 2018 war mehr ein verklärter Blogpost, als eine reale Betrachtung der Zukunft.

Nachdem für mich Amazon FBA ein funktionierendes System darstellt, habe ich mir schon öfters Gedanken gemacht, wo das nächste Etappenziel sein sollte. Dies muss ich für mich im Detail weiter analysieren.

  • Ziel Verkäuferlevel X
  • In welcher Zeit erreichen?
    • Ausschüttung Gewinn ab wann und wie viel?
    • Fremdkapital = schnelleres Wachstum?

One thought on “FBA#062 – Finanzplanung bzw. Pleite wegen Amazon FBA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen